Home Suche Kontakt Sitemap
 

             
 Home

 Leitbild

 Team

 Tätigkeitsfelder

 Eventorganisation

 Ligamanagement

 Mediaservice & PR

 Sponsorenservice & PR

 Multimedia-Service

 Consulting

 Auszeichnungen

 Referenzen

 Presse Download

 Partner

 Kontakt

 Impressum

 Anfahrt

 

 
 

 

14 11 27 dragonsAuch die Dragons könnten mit einem Sieg auf Rang 1 vorstoßen

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde der ZWEITEN Basketball Bundesliga wird höchstwahrscheinlich die Entscheidung fallen, wer zur Halbzeit des Grunddurchgangs an der Tabellenspitze liegt: Der Tabellenführer Vienna D.C. Timberwolves empfängt den Meister Mattersburg Rocks zum Spitzenspiel der Runde. Und beide Teams könnten nach dieser Begegnung auf Rang eins liegen – oder wir haben einen lachenden Dritten. Nämlich die Chin Min Dragons St. Pölten, die schon morgen mit einem Sieg bei den Basket Flames ihren Beitrag dazu leisten könnten, nach Runde 10 die Nase vorne zu haben. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist jedoch gering, denn erstens bräuchten die Dragons auf alle Fälle einen Kantersieg um ca. 40 Punkte und zweitens müssten  in diesem Fall die Rocks die Wolves mit exakt 6 Punkten Differenz schlagen. Einfacher ist die Angelegenheit zwischen den Wienern und den Burgenländern. Sollten die Dragons verlieren, ist der Sieger dieses Duells auf alle Fälle die Nummer 1. Bei einem Dragons Sieg ändert sich die Sache ein wenig: Dann bleiben die Wolves bei jedem Sieg und bei einer Niederlage bis zu 5 Punkten vorne, sollten die Rocks in diesem Fall um mehr als 6 Punkte gewinnen, wären sie der neue Tabellenführer.