Home Suche Kontakt Sitemap
 

             
 Home

 Leitbild

 Team

 Tätigkeitsfelder

 Eventorganisation

 Ligamanagement

 Mediaservice & PR

 Sponsorenservice & PR

 Multimedia-Service

 Consulting

 Auszeichnungen

 Referenzen

 Presse Download

 Partner

 Kontakt

 Impressum

 Anfahrt

 

 
 

Der EHC LIWEST Black Wings Linz muss die nächsten vier Spiele auswärts bestreiten. Die erste Reise führt die Linzer am Freitag nach Szekesfehervar.
 

14 10 22 klette griffeyWBC (Tilo Klette, links) und Swans (Tyler Griffey) treffen sich zum 73. OÖ-DerbyWürde man die größten Rivalitäten der ADMIRAL Basketball Bundesliga wählen, so wären die Begegnungen Swans GmundenWBC Raiffeisen Wels, Redwell Gunners OberwartRaiffeisen Fürstenfeld Panthers und BC Zepter ViennaKlosterneuburg Dukes wohl ganz oben in dieser Liste zu finden. Und wie es der Zufall so will, stehen das Oberösterreich-, das Südost- und das Nordost-Derby am gleichen Spieltag auf dem Programm. Dazu kommen mit ece bulls KapfenbergUBSC Raiffeisen Graz noch ein innersteirisches Duell und – beim einzigen "Nicht-Derby" - mit magnofit Güssing KnightsArkadia Traiskirchen Lions das Gastspiel des bisherigen Überraschungsteams der Saison beim Meister.

Der Auftakt zu einer weiteren Wochenend-Doppelrunde hat es also in sich und beginnt schon morgen mit dem Sky-Livespiel aus Gmunden. Dabei fährt der WBC als Außenseiter an den Traunsee. Ob das gleiche für die Dukes beim BC zutrifft, ist nicht so sicher: Nach der Vertragsauflösung von Ryan Richards ist die Personaldecke der Wiener sehr dünn, nur mehr ein Legionär steht derzeit in ihren Diensten. Ob Vienna auf diese Situation bis Freitag reagieren kann, ist eine spannende Frage. Eine spannende Frage gibt es auch bei der Begegnung zwischen Gunners und Panthers: Nämlich, ob die Steirer ihren ersten Sieg einfahren und damit ihre Chancen wahren können, in die Top 8 zu kommen. Die Burgenländern liegen momentan auf dem letzten Play-Off-Platz. Und auch wenn es bis zur Entscheidung noch ein weiter Weg ist: Wenn am Ende abgerechnet wird, zählt jeder Sieg gleich, also auch einer aus der 7. Runde. Klar sind die Karten beim steirischen Derby verteilt, auch wenn der UBSC zuletzt ansteigende Form bewies: Alles andere als ein Bulls-Sieg wäre eine Riesenüberraschung. Und eine Überraschung ist die Tatsache, dass die Begegnung Knights – Lions laut Tabellenstand der eigentliche Schlager der Runde ist: Nach den Swans haben die Löwen die momentan längste Siegesserie der Liga, unterschätzt werden sie von den weiterhin mit Verletzungsproblemen kämpfenden Rittern daher sicher nicht.